HomeHomeNewsAuf eigene Rechnung

Der neue Luxus der Kissinger Wölfe

Der neue Luxus der Kissinger Wölfe

Nemirovsky und Co. testen am Wochenende zweimal auf eigenem Eis. Ein Kandidat spielt vor.

Seit einigen Tagen ist wieder Eis-Zeit in der Bad Kissinger Eishalle. Der öffentliche Eislaufbetrieb beginnt am Samstag. Foto: Ralph Kiesel

Ein Eishockeyspiel in Bad Kissingen Mitte September? "Das ist für uns ein Luxus", sagt Mikhail Nemirovsky vor den beiden Testspielen gegen die "Luchse" aus Lauterbach (Freitag, 20 Uhr) und die "Rockets" von der EG Diez-Limburg (Sonntag, 16 Uhr). In den vergangenen beiden Spielzeiten starteten die Wölfe bekanntlich ohne jede Spielpraxis in die Punkterunde. Aber mit dem Aufstieg in die Bayernliga sind selbstredend die Erwartungen gestiegen. "Vor allem konditionell müssen wir voll auf der Höhe sein. Ohne diese Basis wirst du keinen Erfolg haben. Ergebnisse sind in der Vorbereitung zweitrangig, weshalb auch alle mir zur Verfügung stehenden Akteure spielen", sagt der Spielertrainer, der wie bei der 3:4-Niederlage nach Penaltyschießen gegen Haßfurt wohl wieder mit zwei Verteidiger- und drei Sturmreihen auflaufen wird - inklusive eines Probespielers, der womöglich eine der beiden noch offenen Kontingentstellen besetzen soll und sein Können in den nächsten Wochen zeigen darf im Spiel und Training. "Wir brauchen alle erst wieder ein Gefühl fürs Eis. Das dauert seine Zeit", weiß Nemirovsky, der bis zu fünfmal die Woche zum Training bittet.

Ein Transfer-Coup gelang derweil den Mighty Dogs des ERV Schweinfurt mit der Verpflichtung von Christopher Schadewaldt. Nach einer erfolgreichen Eishockeykarriere läuft der mittlerweile 33-Jährige wieder für seinen Heimatverein auf. In den vergangenen sieben Jahren stand Schadewaldt beim VER Selb unter Vertrag, erzielte für den Oberligisten in über 300 Spielen 84 Tore.

Quelle: Saalezeitung Jürgen Schmitt

Weitere Bilder in unserem Facebook Profil.

Share

Spiel Kalender

  • Mai
Mo Di Mi Do Fr Sa So
  12345
6789101112
13141516171819
20212223242526
2728293031  
  • - Heim
  • - Auswärts

Saison: 2018/2019

1. Mannschaft Saison 2018/2019

Trainer: Mikhail Nemirovsky (DEU)
Co-Trainer: Michael Rosin (DEU)

(T) # 30 Benny Dirksen (DEU)
(T) # 82 Lars Torben Franz (DEU)

(V) # 19 Simon Eirenschmalz (DEU)
(V) # 79 Marc Hemmerich (DEU)
(V) # 21 Jona Schneider (DEU)
(V) #  3 Kristers Freibergs (LVA)
(V) # 29 Domantas Cypas (LTU)

(S) # 78 Mikhail Nemirovsky (DEU)
(S) # 13 Eugen Nold (DEU)
(S) # 26 Christian Masel (DEU)
(S) # 17 Anton Seewald (DEU)
(S) # 81 Jakub Revaj (DEU)
(S) # 75 Martin Schuler (DEU)
(S) # 91 Semjon Bär (DEU)
(S) # 71 Anton Zimmer (DEU)
(S) # 97 Kevin Marquardt (DEU)
(S) # 93 Adrian Persch (DEU)
(S) # 94 Jörg "Igor" Filobok (DEU)
(S) # 89 Maxim Kryvorutskyy (DEU)
(S) # 8 Roman Nikitin (LVA)

Betreuer:

Nico Achilles
Daniel Wehner
Freddy "das Tier" Schaupp

Heute22
Gestern59
Woche22
Monat1299
Insgesamt331398

Aktuell sind 13 Gäste und keine Mitglieder online

  • Spieltag

Aufstiegrunde Oberliga SÜD 2018/2019

PTeamPtk
1 SC Riessersee 46
2 EV Füssen 36
3 HC Landsberg 35
4 TEV Miesbach 33
5 EHC Klostersee 28
6 EC Kissinger Wölfe 25
7 EHC Königsbrunn 19
8 TSV Erding 18
9 EHC Waldkraiburg 18
10 TSV Peißenberg 12

Bayernliga 2018/19

PTeamPtk
1 EV Füssen 55
2 HC Landsberg 51
3 TSV Erding 51
4 EC Kissinger Wölfe 45
5 TEV Miesbach 44
6 EHC Königsbrunn 44
7 TSV Peißenberg 43
8 EHC Klostersee 43
9 EHF Passau 36
10 ESC Geretsried 33
11 EA Schongau 30
12 ERV Schweinfurt 29
13 ESC Dorfen 28
14 EV Pegnitz 14
Go to top

NOTE! This site uses cookies and similar technologies.

If you not change browser settings, you agree to it. Learn more

I understand