0
Tage
0
Stunden
0
Minuten
0
Sekunden
Nächstes Spiel
HC Landsberg
EC Kissinger Wölfe
HC Landsberg
--
EC Kissinger Wölfe
HomeNewsFür Wölfe schlägt es zweimal 13
Letztes Spiel
EC Kissinger Wölfe
EHC Waldkraiburg
EC Kissinger Wölfe
64
EHC Waldkraiburg

Thomas Berndaner verlässt die Wölfe!

Wie bereits in den Medien berichtet und auf mehreren Kommunikationsplattformen veröffentlicht, wechselt Thomas Berndaner zum Ligakonkurrenten Mighty Dogs Schweinfurt. Er war seit der Saison 2013/2014 als Vizepräsident und sportlicher Leiter tätig und gleichzeitig als Spieler für die Wölfe aktiv. Thomas Berndaner, der im Raum Schweinfurt beheimatet ist, ist mit dem Wunsch an uns heran getreten künftig für den ERV Schweinfurt aufzulaufen. Dies verbunden mit der Aufgabe seiner Ämter bei den Wölfen. Dem haben wir entsprochen.

Wir danken Thomas Berndaner für sein herausragendes Engagement auf und neben dem Eis und wünschen ihm weiterhin alles Gute!

Wölfe wieder gegen Top-5-Team erfolgreich – 6:2-Heimerfolg über den ERSC Amberg!

Der Lauf der Wölfe nach der der spielfreien Zeit Anfang Januar hält weiter an. Vor dem Match waren die Zeichen klar. Wer auf den letzten Metern der laufenden Spielzeit ausrutscht sollte seine Hoffnungen auf einen der begehrten Play-Off-Plätze begraben dürfen. Und die Wölfe behielten bei dieser Aufgabe einen kühlen Kopf. Denn am Freitagabend besiegte das Wolfsrudel um Mikhail Nemirovsky den ERSC Amberg an der Saale am Ende verdient mit 6:2 und bleibt damit weiterhin dick im Aufstiegsrennen. Die Oberpfälzer hingegen, die mit zahlreichen Fans in die Kurstadt gereist sind, sollten mit vier Punkten Rückstand

In einer ordentlichen Landesligapartie waren die Wölfe im ersten Abschnitt tonangebend. So erspielten sich die Hausherren gleich zu Beginn die eine oder andere Chance um in Führung zu gehen. Die Bemühungen wurden in der 5. Spielminute mit einem Doppelschlag belohnt. Zunächst setzte Sven Kaufmann seinen Mannschaftskollegen Andreas Hampl in Szene, der zum 1:0 einnetzte. 14 Sekunden später waren wieder die beiden Wölfe beteiligt. Alexander Andrusovich, war der Nutznießer deren Vorarbeit. Auch in der Folge versuchten die Wölfe den Vorsprung auszubauen. Nikitin, Nemirovsky & Co. scheiterten jedoch am guten Amberger Schlussmann. In der Schlussminute war es dann Boris Flamik, der slowakische Kontingentspieler der Wild Lions, der nach Zuspiel von Christoph Schönberger auf 1:2 verkürzen konnte.

Weiterlesen...

Sieg gegen den EV Regensburg 1b macht 6-Punkte-Wochenende perfekt!

Das Rennen um die Plätze 1 und 2 bleibt weiterhin spannend. Außer dem ERSC Amberg, der am Sonntag spielfrei hatte, konnten alle Mannschaften aus den Top 5 der Liga ihre Spiele gewinnen. Der EHF Passau dürfte sich nach der Niederlage im Derby gegen den ESC Vilshofen aus dem Aufstiegsrennen verabschiedet haben.

Die Wölfe konnten mit dem Sieg gegen den EV Regensburg 1b den zweiten Dreier an diesem Wochenende einfahren. Die Partie begann mit mehr als einer halben Stunde Verspätung. Das Schiedsrichtergespann beanstandete einen Fehler in der Eisschicht, welcher durch den Eismeister zunächst behoben werden musste.

Das erste Spieldrittel war ein Spiel auf nahezu ein Spiel auf ein Tor. Dabei dauerte es nach mehreren guten Möglichkeiten für die Gastgeber elf Minuten bis der erste Treffer des Abends fiel. Alexander Andrusovich sorgte mit seinem Treffer für die verdiente Führung nach Zuspiel von Paul Schmelzer und Roman Nikitin. Nur Sekunden später erhöhte Sven Kaufmann im Alleingang auf 2:0. Mit 3:0 ging es in die erste Drittelpause, weil Paul Schmelzer kurz vor dem Pausentee einnetzen durfte. Abermals waren Roman Nikitin und Alexander Andrusovich an einem Treffer in den ersten 20 Minuten beteiligt.

Weiterlesen...

Seite 81 von 87

Spiel Kalender

  • Februar
Mo Di Mi Do Fr Sa So
    12061212123
4567121589122110
1112131412241516122917
1819202112332223124224
25262728   
  • - Heim
  • - Auswärts

Saison: 2018/2019

1. Mannschaft Saison 2018/2019

Trainer: Mikhail Nemirovsky (DEU)
Co-Trainer: Michael Rosin (DEU)

(T) # 30 Benny Dirksen (DEU)
(T) # 82 Lars Torben Franz (DEU)

(V) # 19 Simon Eirenschmalz (DEU)
(V) # 79 Marc Hemmerich (DEU)
(V) # 21 Jona Schneider (DEU)
(V) #  3 Kristers Freibergs (LVA)
(V) # 29 Domantas Cypas (LTU)

(S) # 78 Mikhail Nemirovsky (DEU)
(S) # 13 Eugen Nold (DEU)
(S) # 26 Christian Masel (DEU)
(S) # 17 Anton Seewald (DEU)
(S) # 81 Jakub Revaj (DEU)
(S) # 75 Martin Schuler (DEU)
(S) # 91 Semjon Bär (DEU)
(S) # 71 Anton Zimmer (DEU)
(S) # 97 Kevin Marquardt (DEU)
(S) # 93 Adrian Persch (DEU)
(S) # 94 Jörg "Igor" Filobok (DEU)
(S) # 89 Maxim Kryvorutskyy (DEU)

Betreuer:

Nico Achilles
Daniel Wehner
Freddy "das Tier" Schaupp

Heute23
Gestern213
Woche1111
Monat3351
Insgesamt321573

Aktuell sind 25 Gäste und keine Mitglieder online

  • Spieltag

Aufstiegrunde Oberliga SÜD 2018/2019

PTeamPtk
1 SC Riessersee 30
2 TEV Miesbach 21
3 EHC Klostersee 19
4 EV Füssen 18
5 EC Kissinger Wölfe 18
6 HC Landsberg 16
7 EHC Waldkraiburg 15
8 TSV Erding 12
9 EHC Königsbrunn 10
10 TSV Peißenberg 6

Bayernliga 2018/19

PTeamPtk
1 EV Füssen 55
2 HC Landsberg 51
3 TSV Erding 51
4 EC Kissinger Wölfe 45
5 TEV Miesbach 44
6 EHC Königsbrunn 44
7 TSV Peißenberg 43
8 EHC Klostersee 43
9 EHF Passau 36
10 ESC Geretsried 33
11 EA Schongau 30
12 ERV Schweinfurt 29
13 ESC Dorfen 28
14 EV Pegnitz 14

Go to top

NOTE! This site uses cookies and similar technologies.

If you not change browser settings, you agree to it. Learn more

I understand